Verhalten im Gelände

Für alle beteiligten Personen

Interessengemeinschaft Pferdepfad

 Unser Anmeldeformular ist Online (siehe weiter unten). Gerne begrüssen wir sie als Mitglied. Ob Reiter, Landbesitzer oder als Unterstützer, alle sind willkommen unsere Idee mit zu tragen. Möchtet ihr einen Gönnerbeitrag, egal welcher Höhe, spenden so findet ihr die Angaben ebenfalls in der Anmeldung. Wir freuen uns auf euch und eure Hilfe.   

 
IG Pferdepfad Bericht FNjpg
Danke an die Freiburger Nachrichten für diesen Bericht. Es freut uns, werden unsere Bemühungen wahr genommen und nach Aussen getragen. Hier das Foto in Gross.


Korrektur/Berichtigung in eigenem Namen, fälschlicherweise ist die Internetseite unter Reiterpfad statt Pferdepfad.ch registriert. Dies wird in den nächsten Tagen korrigiert. Wir danken für euer Verständniss. 

Gründungsversammlung vom 4. Oktober 2019 in Schmitten

Manfred Sitzung IIjpg

Manfred Vögeli begrüsst die Interessierten zur Gründungsversammlung der IG Pferdepfad

IG Pferdepfad GVjpg

Zu unserer Freude kamen viele Interessierte, herzlichen Dank euch allen!

Die mit etwas Unsicherheit erwartete Gründungsversammlung ist nun Geschichte. Im Vorstand war nach der Sitzung ein tiefes Aufschnaufen hörbar. Die Sitzung verlief sehr ruhig und konstruktiv.
Der Präsident Manfred Vögeli erläuterte kurz wie es zu dieser Sitzung geführt hat. Die Vorstandsmitglieder wurden kurz vorgestellt und so ging es recht zügig an die Diskussion: "Was genau wollen wir? Wo drückt der Schuh?" Viele bekannte Themen wie Unterhalt von Reitwegen, Lösungen von Unstimmigkeiten mit Landbesitzern oder Bollen auf Trottoirs kamen zur Sprache.

Wir werden nach der nächsten Vorstandssitzung über die verschiedenen Entschlüsse und Vorgehensweise orientieren. Die Infos gibt es zur Zeit "nur" auf unserer Internetseite und nicht via Email oder soziale Medien.

Zusammen gefasst, kam immer wieder die Aussage "die Reiter müssen sich an der eigenen Nase nehmen". Darauf hin wurde ganz klar definiert, dass der Verhaltenskodex des SVPS für die IG Gültigkeit hat. Hier ein direkter Link.   https://www.fnch.ch/Htdocs/Files/v/7324.pdf/Pferd/Publikationen/svps_verhaltenscodex_d.pdf

Man kann den Kodex in Papierform bestellen, direkt beim SVPS oder teilt es uns mit wenn ihr welche braucht. So könnt ihr ihn bei euch im Stall auflegen.

Nach einer spannenden Diskussionsrunde wurde die Sitzung beendet, obwohl einige Diskussionen gingen an den Tischen munter weiter. Bei einem Glas Wein und einer Bratwurst wurde weiter in den Abend hinein die Reiterwelt verbessert.

Ein herzliches Dankeschön allen für die Teilnahme und die angenehme Gesprächsführung, auch zu heiklen Themen. 

Liebe Rösseler und Pferdefreunde

Es gibt verschiedene Probleme rund ums Thema Reiten im Gelände. Vor allem dringliche Themen im Raum St. Antoni/Schmitten geben Anlass zu Sorgen. Es drohen Reitverbote im Raum „Burghohla“. Auf Initiative von Manfred Vögeli (Schmitten) fanden Treffen statt, bei welchen verschiedene Stallbesitzer sich rege austauschten. Fam. Zahno (Schmitten) Bruno Schwaller (Schmitten) , Ivo Hayoz (Düdingen), Theresa Roubaty (Düdingen), Esther Perler (St. Antoni) und Olivier Fasel ebenfalls St. Antoni definierten Probleme und mögliche Vorgehensweisen.

Nebst der Dringlichkeit „Burghohla“ kamen weitere aktuelle Themen zur Diskussion; Bollen auf Trottoirs /Hausplätzen oder Zufahrten, Reiten über Wiesen, Beschädigung resp. Unterhalt von Wegen, Probleme mit Landwirten etc… Die Gespräche führten zum Entscheid eine Interessengemeinschaft (über die drei Gemeinden, ähnlich der IG in Bösingen/Laupen)  zu gründen.

Es würde uns freuen auf eure Mithilfe zählen zu können. Die Gründungsversammlung findet statt am 4. Oktober 2019 um 19:30 Uhr im Stübli der Reithalle Schmitten. Die Gründungsversammlung dient ebenfalls zum Austausch von noch unbekannten Themen. Gerne könnt ihr unverbindlich reinschauen oder uns direkt mit einer Mitgliedschaft unterstützen.

Mit reiterlichen Grüssen, IG Pferdepfad          

       reitverbotjpg                                                                  bser blickjpg

           Damit keine Reitverbote drohen!                                                                                           Dass die Blicke der Landwirte nicht mehr so aussehen wenn Reiter/innen über ihr Feld reiten!